Hospiz-Telefon: 
0170 10 30 593

Was bedeutet Hospiz

Das Wort Hospiz kommt ursprünglich vom lateinischen Wort hospitium und bedeutet Herberge, Gastfreundschaft.
Im Mittelalter waren Hospize eine kirchliche oder klösterliche Herberge für Pilger, Bedürftige, Fremde oder Kranke. Sie wurden häufig entlang der Pilgerstraßen ins Heilige Land errichtet und boten Schutz und Versorgung an.

Die Mitbegründerin der modernen Hospizbewegung war die Krankenschwester, Ärztin und Sozialarbeiterin Cicely Saunders. Sie errichtete 1967 in Sydenham, einem Vorort von London, das St. Christopher's Hospice , die erste Einrichtung zur Versorgung für schwer kranker und sterbender Menschen. Es sollte ihnen die Möglichkeit geben, die letzte Phase ihres Lebens in Würde zu verbringen.

Das erste deutsche stationäre Hospiz wurde 1986 in Aachen eröffnet.

Heute ist ein Hospiz eine Einrichtung zur Begleitung Sterbender und unheilbar Kranker.

Wir HopizbegleiterInnen betreuen Schwerkranke und sterbende Menschen möglichst in ihrer gewohnten Umgebung in Würde und Selbstbestimmung bis zu ihrem Tod.